Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w)

Aufgabenprofil

Elektroniker/-innen werden dort eingesetzt, wo Automatisierungslösungen entwickelt, hergestellt, eingesetzt, oder gewartet werden. Das gilt zum Beispiel für die Produktions- und Fertigungsautomation, Verfahrens- und Prozessautomation, Netzautomation, Gebäudeautomation und Verkehrsleitsysteme. Sie installieren Antriebssysteme, Baugruppen der elektrischen Steuerungs- und Regelungstechnik, Betriebssysteme, Bussysteme und Netzwerke, übergeben die Systeme an die Nutzer und weisen sie in die Bedienung ein.

Ablauf

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen Sie die praktischen Tätigkeiten eines Elektronikers für Automatisierungstechnik in der Werkstatt für Instandhaltung kennen. Dabei beschäftigen Sie sich nicht nur mit der Installation und Konfiguration, sondern auch mit der Instandhaltung und Erweiterung elektrischer Anlagen. Hierbei halten Sie unter anderem auch Rücksprache mit den Maschinenführern, nehmen verschiedene Probleme auf, entwickeln Lösungen und weisen die Nutzer nach der Umsetzung später ein. Durch die vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben werden Sie sowohl für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss als auch auf Ihre darauffolgende Berufslaufbahn vorbereitet.

Details

Berufsschule
Carl Severing Berufskolleg, Bielefeld

Unterrichtsart
Teilzeit

Voraussetzungen

  • Handwerkliches Geschick und Technikaffinität
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Zuverlässigkeit
  • Einen mittleren Schulabschluss mit guten Noten in Mathe, Physik und Englisch

Ausbildungsorte
Augustdorf

Dauer
3 1/2 Jahre

Ausbildungsbeginn
01. Augustdorf